43. Meilenberglauf – 4INITIA Sachsenpokal

Der Winter hält sich hartnäckig und so konnten die Leipziger Skisportler des SC DHfK Leipzig erneut einen schönen Wettkampf im Erzgebirge bestreiten. Die Anfahrt war die erste Herausforderung des Tages…starker Schneefall schon am frühen Morgen und glatte, verschneite Straßen…

Alle trafen sich am Vereinshaus des ATSV Gebirge Gelobtland, einem Ortsteil von Marienberg, alles war tief verschneit. So bereitete der nasse Neuschnee für unseren Wachser Kirsche die zweite Herausforderung des Tages. Schnell fand er aber das richtige Wachs, welches die Kinder für gut befanden.

Nach der Erwärmung ging es bei anhaltendem Schneesturm zum Start. Den Anfang machten Moritz und Christopher.

Christopher entschied sich an seinen ersten Skiwettkampf für die Volkssportstrecke über 8km, auf der er sich bei den schwierigen Bedingungen mit einer Zeit von 44:22min super schlug und in seiner AK Platz 5 belegte. Moritz hatte sich zum ersten Mal nicht für die 12km, sondern für die lange Strecke von 24km (Teil der Strecke im Profil unten) entschieden. Mit einer Rundendurchfahrtszeit von 38min bei Kilometer 12 hätte er seine Altersklasse angeführt, aber nun galt es, noch einmal 12km zu kämpfen. Die letzten Kilometer zogen sich, sein Ski wurde zunehmend spitz, der Schneesturm wütete und so kämpfte er die letzten Meter mit kräftigen Stockschüben. Mit einer Endzeit von 1h21min erkämpfte er einen respektablen 2. Platz in der Jugendklasse.

Danach gingen die Schülerklassen an den Start. Santino und Una liefen die 1km-Runde. Una belegte in der AK 8 mit einer Zeit von 10:19min Platz 9. Santino (AK 7) kam nach 14:45min ins Ziel und belegte Platz 6. Für beide der erste sachsenweite Skiwettkampf, den sie toll meisterten.

Carmen (AK 10) und Selma (AK 11) starteten über die 2km. Carmen hielt gut mit dem Anfangstempo mit, musste dann hintern heraus etwas abreißen lassen. Mit 12:03min belegte sie Platz 22. Selma musste in ihrer AK von Beginn an kämpfen, um mit der Sachsenpokalführenden mitzuhalten. Am Berg konnte sie sich mit einer Sportlerin absetzen. Beide führten nun das große Starterfeld an. Auf die lange und ansteigende Zielgerade bog Selma als Erste ein, die Verfolgerin im Nacken. Nun hieß es beißen und durchziehen. Mit einer Zeit von 8:24min konnte Selma ihren ersten Sieg dieser Skisaison einfahren.

(ck)

volle Distanz: 20085 m
Maximale Höhe: 709 m
Minimale Höhe: 655 m
Gesamtanstieg: 281 m
Gesamtabstieg: -278 m

2 Kommentare zu 43. Meilenberglauf – 4INITIA Sachsenpokal

  1. Albrecht Lauterbach sagt:

    Nochmal richtig viel Schnee und eine Herausforderung fuer die Wachser.Jetzt hat Kirsche Lasse als Nachwuchswachser herangezogen.Alle haben toll gekaempft, besonders erfolgreich Selma und Moritz, eine bemerkenswerte Energieleistung,Glueckwuensche!

  2. mario sagt:

    Wintersport in seiner reinsten Form bei diesem Wettkampf. Glückwunsch an alle Teilnehmer. An Christopher für seinen Mut, an Selma für Ihren Sieg und an Moritz für seine Energieleistung. Die Kleinen werden wieder viel Erfahrungen gesammelt haben und damit Stück für Stück besser werden.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.

Ich akzeptiere