54. Fockeberglauf

Trotz eisiger Kälte trafen sich am Samstag, den 3.3. viele Laufbegeisterte zum mittlerweile 54. Fockeberglauf. Zur Auswahl standen 6 km (3 Runden) bzw. 12 km (6 Runden). Sophia hatte sich für die kurze Distanz entschieden und musste somit 3x den Berg hinauf. Nachdem alle Anmeldeformalitäten erledigt waren, ging es erst mal dick eingepackt auf die Runde. Oben angekommen, wurden wir mit einem tollen Blick auf die Stadt belohnt. Bei Temperaturen um -10°C war es um so wichtiger, immer in Bewegung zu bleiben, damit der Körper nicht auskühlt. Die Erwärmung war mit dicker Jacke und Winterschuhen schon eine echte Herausforderung. Erst unmittelbar vorm Start hieß es dann, Schicht für Schicht ablegen und die Laufschuhe an. Pünktlich 10 Uhr ging es dann los. Sophia hat schnell ihr Tempo gefunden und lief gut im Feld mit. Nach 11 Minuten war die erste Runde geschafft. Bergauf konnte sie viele Läufer hinter sich lassen. Sobald es aber nach unten ging, zogen einige wieder an ihr vorbei, da sie etwas verhaltener lief. Sophia hatte sich ihre Kräfte gut eingeteilt und konnte so ihr Tempo auch bis zum Schluss durchlaufen. Mit einer Zeit von 33:30min erreichte sie als 16. Frau und 2. ihrer AK das Ziel. Im Ziel angekommen, wurden die Laufsachen gleich wieder gegen die dicken Wintersachen getauscht. Trotz der kalten Temperaturen konnte Sophia gegenüber dem Vorjahr ihre Laufzeit um 1:33min verbessern.
(Sa.S)

Ein Kommentar zu 54. Fockeberglauf

  1. Albrecht Lauterbach sagt:

    Schöne Verbesserung Sophia. Die taktische Erfahrung vieler Wettkämpfe zahlt sich aus.Die tiefen Temperaturen waren eine echte Herausforderung

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.