Eine erfolgreiche Triathlon-Saison 2016

Den 2.Platz brachte Holms Auftakt-Veranstaltung am 24. April beim 14.Cross-Duathlon in Thalheim ein. Trotz fetter Reifen, war eine gewisse Risikobereitschaft im Gelände gefragt. Denn Wechsel von Schneetreiben, Hagel und Sonne erinnerten eher an eine Wintersportveranstaltung als an 3km Laufen, 10km MTB und nochmals 1,5km Laufen.

Beim Kindertriathlon im Sommerbad Kleinzschocher finnishte Holm vor 5 Jahren seinen allerersten Triathlon. Er gehört bis Heute zu seinen schönsten Wettkämpfen, auch wenn dort die Konkurenz immer härter wird und Holm den 3.Platz knapp verfehlte.

Auch eine schöne und entspannte Veranstaltung ist der swim&run im Parthebad Taucha. Dort startete er in der Schnupperwelle (150mschwimmen/1500mlaufen). Er belegte gesamt Platz 15, leider gab es keine AK-Wertung.

Erstmals fand am Störmthaler See ein Triathlon statt. Dementsprechend aufgeregt waren nicht nur die Teilnehmer am Start, auch der Veranstalter und Helfer. Die Stimmung war gut und ich hoffe, dass sich der Triathlon am Störmthaler See etapplieren kann.

Holm startete dort als SchülerA (400m/10km/2,5km) und belegte Platz 5.

Weil Holm lieber MTB als Rennrad fährt, habe ich ihm noch ein Schmankerl im Erzgebirge herausgesucht. Der Schönheider SKI-Verein ist Ausrichter des Stausee-Triathlon. Wer den Stausee kennt, weiß dass der tief unten in einem kalten Loch liegt.

Da Holm sehr gut schwimmt, war er mit als erster aus dem kalten Wasser und hatte noch genügend Energie um den 2.Platz zu belegen.

Dann war es an der Zeit die Ferien zu genießen, mit viel Baden, wenig Rad fahren und noch weniger Laufen. 🙂

Ausgeruht ging es dafür gleich danach mit dem wohl härtesten und kultigsten Triathlon zur Sache. Teamgeist und Spaß steht in Beucha an erster Stelle und gleich danach der Traum unter die “Top Ten” zu kommen.

Leider blieb es beim Traum von Holms Family-Team “Wir wollen nach Hawaii”, dafür fand sich kurzfristig ein Team aus Chemnitz. Mit dem Team AUA belegte er bei den “Großen” im Mix den 20.Platz von gesamt 48.

Motiviert, vor allem von seiner Leistung auf dem Rad, wollte Holm noch einen schönen Abschluß-Triathlon mit Finisher-Shirt oder Preis.

Beides gab es am vergangenen Wochenende bei schönstem Herbst und Triathlon- Wetter in Zwickau.

Ein Finisher-Shirt, einen Pokal für den 1.Platz in der AK und einen Preis.

Das ist doch ein schöner Saison-Abschluß, oder?

(at)

2 Kommentare zu Eine erfolgreiche Triathlon-Saison 2016

  1. mario sagt:

    Wunderbar Holm. Glückwunsch und schön, das wir Dich bei uns im Verein haben. Der Triathlon in Zwickau ist ja wirklich ein schöner Abschluss gewesen. Prima.

  2. Albrecht und Helga Lauterbach sagt:

    Holm, da hast Du ja einen sehr schönen Saisonabschluss erreicht, Glückwunsch. Wir sind gespannt auf Deine weitere sportliche Entwicklung.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere