Landesjugendspiele 2018 in Oberwiesenthal

Vom 26.01.-28.01.2018 fand in Oberwiesenthal die kleine Olympiade für sächsische Sportler, auch Landesjugendspiele genannt, statt. Etwa 1000 Sportler nahmen an 250 Wettkämpfen teil.  Für die SC DHfK Abteilung Skisport gingen Frieda und Lasse zusammen mit den Sportlern von der SG Blau-Weiß-Zwenkau an den Start. Nach der Ankunft der Sportler am Freitag und dem anschließenden Abendessen im Festzelt fand am Abend auf dem Skihang die feierliche Eröffnung mit Feuerwerk statt.

Am Samstag stand als Erstes der Vielseitigkeitswettkampf (VSA) auf dem Wettkampfprogramm. Schnell wurden noch Skihelme ausgeliehen! Die Sicherheit der Skisportler steht an 1. Stelle.  Dann ging es auch schon los. Hoch auf den Berg durften die Biathleten auf  Langlaufski mit dem Schlepplift fahren. Runter ging es den Abfahrtshang dann mit den Langlaufski. Dazu mussten die Teilnehmer Slalom Hindernisse, über eine Schanze, die Buckelpiste und durch Tore fahren. Unsere Sportler aus dem Flachland schlugen sich tapfer. Die Strecke wurde zweimal gefahren. Der Beste Durchgang kam in die Wertung. Lasse wurde 3. in seiner AK und Frieda belegte den 5. Platz. Leider verpasste sie das Podest um 2 Sekunden. Beide hatten mächtig Spaß beim VSA.

Nach dem Mittagessen stand am Nachmittag der Sprint auf dem Wettkampfplan. Frieda musste einmal schießen und dann 2km laufen. Lasse musste zweimal liegend schießen und dann 3km laufen. Frieda freute sich sehr über die moralische Unterstützung von Selma. Bei guten Bedingungen konnte sie ihre guten Schießergebnisse aus dem Training im Wettkampf umsetzen und blieb erstmals fehlerfrei! Somit lief sie als 3. aus dem Skistadion und ging auf die Strecke. Leider konnte sie die gute Platzierung nicht halten und belegte am Ende Platz 8. Lasse meisterte das 1. Schießen sehr gut und musste nur eine Strafrunde laufen. Leider war er beim 2. Schießen nicht ganz so erfolgreich. Nur eine Scheibe traf er und musste somit viermal in die Strafrunde. Lasse belegte einen guten 7. Platz.

In der Unterkunft wurden die Ski nochmals für den nächsten Tag präpariert und gewachst. Am Abend fand die Abendparty im Festzelt statt. Nach dem Essen fanden noch einige Spiele für die Kids statt. Auch der ehemalige Skispringer Jens Weißflog und der ehemalige Rennrodler Torsten Wustlich schauten vorbei und beantworteten Fragen. Weiterhin wurden die tagesbesten Sportler geehrt. Kaputt und müde fielen Frieda und Lasse ins Bett.

Am nächsten Morgen beräumten die Sportler nach dem Frühstück die Zimmer und begaben sich zum Skistadion zum abschließenden Wettkampf im Massenstart. Leider waren die Wetterbedingungen im Gegensatz zum Samstag nicht so gut. Es war sehr windig, kalt und regnerisch. Die Auswahl des Steigwachses war gar nicht so einfach.  Frieda traf am Schießstand 4 Scheiben und wurde 7. Lasse ließ bei seinem Schießen je 2 Scheiben stehen und musste somit insgesamt 4 Strafrunden laufen. Er belegte Platz 7.

Für alle Sportler ein tolles kleines olympisches Erlebnis, mit vielen Begegnungen zwischen den Sportlern verschiedener Vereine und Wettkampfarten und viel Spaß im Schnee. Ein ganz herzliches Dankeschön an die Betreuer aus Zwenkau, die unsere Sportler das ganze Wochenende toll betreut haben.

(sp)

4 Kommentare zu Landesjugendspiele 2018 in Oberwiesenthal

  1. Kirsche sagt:

    Das muss schon eine tolle Atmosphäre sein. Hätte ich auch gern erlebt. Zu den von euch erreichten Platzierungen kann man nur gratulieren. Bei einem so starken Starterfeld euch zu behaupten ist schon hervorragend! Und dann noch die „Eier“ zu haben, sich den Abfahrtshang mit Langlaufski hinunter zu stürzen, einfach klasse. Macht weiter so, traininert fleißig weiter und die Ergebnisse werden noch besser 😉 . Ein ganz großes Dankeschön an Torsten für die coole Betreuung, Lasse schwärmt immer noch 🙂

  2. Albrecht Lauterbach sagt:

    Was für ein wunderbare s Erlebnis, mit 1000 motivierten Sportlern im Wettkampf zu stehen.Das muss man erstmal können,mit Langlaufbrettern den Abhang runter zu brettern. UND DIE Plazierung ist toll

  3. mario sagt:

    Wow, kleine Leute ganz groß, weil mutig. Supertolle Leistung. Glückwunsch an ALLE.

  4. Frank Thümmler sagt:

    Gratulation zu den tollen Ergebnissen. Ich war übrigens auch oben und habe nachdem ich fast den ganzen Januar krank war wollte ich mal testen ob ich beim König-Ludwig-Lauf starten kann, geht wieder wenn auch schwer. Da ich bei den doch guten Bedingungen auf den Loipen um den Fichtelberg mehrmals am Fichtelberg vorbei kam und Dank TiKi wusste, dass ihr da seid, habe ich immer mal Ausschau gehalten, leider Erfolglos. War aber auch viel los.
    Gruß Frank

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere