Marcialonga 2018 -70 km klassisch

Am 28.01.  fand vom  Marcialonga   ( Der lange Marsch ) das 54. Auflage statt.  Mit über 7.000 Teilnehmer ist dies der größte und populärste Skilanglauf in Italien. Jedes Jahr gibt es auf`s Neue einen Kampf um die begehrten Startplätze. Warum auch immer, nach den Italienern sind die Norweger die zahlenmäßig stärkste Nation und nicht zu übersehen.

Sensationell sehenswert war das historische  Skirennen am  Vortag. Es ging schon um Zeit und Platzierung, entscheidend war aber die Präsentation der Klamotten und der Ski.

Das Trentino an der Südseite der Alpen hat seit Jahren mit Schneemangel zu kämpfen. Die Wettkampf- Strecke zwischen Canazei und Cavalese liegt auf 1.000 – 1.500 m, ohne Kunstschnee geht nichts. Dafür aber meist mit viel Sonne. Durch viele zeitversetzte Startwellen wird das Rennen gleich gut entzerrt.

Aufregend sind die vielen Ortsdurchfahrten mit richtig Zuschauern.

Das Schnee wird am Abend zuvor, von Depot,s in die Orte gefahren. Die Strecke ist da aber weder gespurt noch gewalzt, einfach Tiefschnee…

Der finale Anstieg von Cascata nach Cavalese ist nicht  ganz so spektakulär wie bei der Tour de Ski, dafür kommt der Anstieg aber nach 67 km und gefahren wird in der klassischen Technik.

Es gibt verschiedene Herangehensweisen für den Anstieg. Ich hatte mich für die Genuss- Variante entschieden.

Ski abgeschnallt! Espresso  getrunken und ein Törtchen gegessen, etwas Smalltalk.

In der Zwischenzeit wurden meine Ski gewachst – extra langer Klister- Stieg.

War schon ein Pause von gut 8 Minuten.

Nach 4: 49 :31 h erreichte ich dann das Ziel.

Bei viel  Sonnenschein konnten wir nach dem Rennen den italienischen Charme von Cavalese  noch richtig genießen.

Eine richtig gute Veranstaltung.

Weitere Infos & Ergebnisse unter  www.marcalonga.it

Ski heil!

Peter

 

3 Kommentare zu Marcialonga 2018 -70 km klassisch

  1. Uli sagt:

    Hahaha die anstiegvariante gefällt mir!!

  2. Albrecht Lauterbach sagt:

    7000 Teinehmer, Präsentation von Klamotten und Ski, Kaffee und Törtchen am Anstieg,klingt alles etwas skurril, aber die 70 kmuss man halt auch schaffen.Interessante Veranstaltung!

  3. mario sagt:

    Vaaarückt !!!

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.