Rollski Bergsprint Hermsdorf

Am letzten Sonntag (20.08.2017) wurde im Rahmen des Rollski- Sachsencups, der Bergsprint in Hermsdorf ausgetragen. Alle Altersklassen hatten eine Strecke von knapp 2 km mit 180 Höhenmetern zu absolvieren. Gelaufen wurde in der klassischen Technik.

Im Schüler- und Jugendbereich nutzten auch viele Nachwuchssportler der Eliteschulen in Sachsen diesen Wettkampf als Vorbereitung auf die Wintersaison. Große Starterfelder versprachen spannende Wettkämpfe.

Da die Autos im Zielbereich standen, nutzten wir die Zeit bis zum Start und liefen zu Fuß zum Start. Somit konnte sich Sophia schon einmal die Strecke anschauen. Unten angekommen, mussten wir aber feststellen, dass es außer am Start und kurz vorm Ziel kaum Passagen gab, die zwischendurch  zum Luft holen waren. – Selbst als Fußgänger eine Herausforderung 😉 – Also noch ein kurzer Test der Roller, Muskulatur lockern und dann zum Start.

Im ersten Teil der Strecke konnte Sophia gut mit der Konkurrenz mithalten. Nach ca. 600 Metern lösten sich einige Läuferinnen aus der Gruppe und verschärften das Tempo. Hier konnte Sophia nicht mehr mithalten und entschied für sich, ihr eigenes Tempo zu gehen. Immerhin waren noch einige Läuferinnen hinter ihr, die sie auf Distanz halten wollte. Im letzten Teil der Strecke standen dann viele
Zuschauer am Rand, die die Sportler nochmal motiviert und angefeuert haben. Mit einer Zeit von 12:24 min, Platz 6 in der AK und der Konkurrenz immer im Blick, erreichte Sophia vollkommen erschöpft, aber zufrieden das Ziel.

(Sa.S)

2 Kommentare zu Rollski Bergsprint Hermsdorf

  1. Mario sagt:

    Fleißig, fleißig, Sophia. Schönes Wetter und ein tolles Ergebnis. Weiter so. 🙂

  2. Albrecht Lauterbach sagt:

    Die Fotos zeigen, daß diese Steigungen enorm viel Kraft von Armen,Beinen und Lunge verlangen.Sophia, prima, dass Du so gekämpst hast und eine gute zeit erreicht hast.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.