Isergebirgslauf 2017 – 50 km Der Klassiker mit Kultstatus

Der Lauf in Isergebirge ist der populärste Skilanglauf in Tschechien und der Klassiker mit Kultstatus. Seit Jahren zählt das auch Rennen zur Worldloppet- Serie.

Zur Vorwendezeit hatte der Lauf so viele Starter wie der Vasaloppet in Schweden und bot die einzige Möglichkeit für die Ostblockler sich mit den Mädels und Jungs aus dem Westen zu messen…

Über 5000 Starterinnen und Starter gehen jetzt jährlich über verschiedene Distanzen an den Start.

Dieses Jahr fand die 50-igste Auflage statt und die Tschechen gaben sich viel Mühe mit der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung.

Nach mageren Jahren und Rennabsagen waren dieses Jahr die Bedingungen recht ordentlich, es gab genug Schnee.

Dennoch, auch das Isergebirge hatte Tauwetter. Bis zu einer Höhe von 800 m regnete es und darüber gab es am Samstag Neuschnee. Zum Rennen am Sonntag kam dann aber sogar die Sonne heraus.

Jeder Start konnte für sich entscheiden ob Hartwachs – Klister abgedeckt – oder nur Klister (Nero KN 44 von Swix, der neue Racing Klister, ist schon eine Kaufempfehlung, zugegeben nicht ganz billig ). Bei entsprechender Armkraft war aber ganz klar der Hartwachs die Waffe.

Mit in Summe 931 Höhenmeter, zählt der Lauf  zu den anspruchsvollsten Distanzläufen.

Das Hauptrennen über 50 km war wie in den letzten Jahren wieder fest in der Hand der Norweger. Neun Norweger unter den ersten zehn, nur ein Russe konnte da mithalten….

Ich erreichte nach  2: 59:04 Stunden das Ziel.

Ein schöner Lauf, mit giftigen Anstiegen und rasanten Abfahrten,  immer gern wieder und eine Empfehlung wert.

Weitere Infos und Ergebnisse unter: www.jiz50.cz

Ski heil!

Peter

2 Beiträge zu “Isergebirgslauf 2017 – 50 km Der Klassiker mit Kultstatus”

  1. Albrecht und Helga Lauterbach sagt:

    Danke für Deinen Bericht von diesem Isergebirgslauf, in Tschechien ranken sich viele Legenden um diesen Lauf.

  2. Antje sagt:

    Ja, das Profil sieht mal echt anspruchsvoll aus. Den Isergebirgslauf werde ich mir mal vormerken 🙂 Bei der Zeit hattest du dich bestimmt auch für’s Hartwachs entschieden, Respekt, so direkt nach dem 100’er gleich noch den 50iger, echt stark.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.