21. Beuchaer Skirollerlauf – Lauf der Regiocupserie und Tortenstaffel

Die regionale Skirollersaison 2015 ist Geschichte – zum finalen Abschluss der Regiocup-Serie zog es am 08.11.2015 ca. 120 Skisportler bei spätsommerlichen Temperaturen zum 21. Beuchaer Skirollerlauf, um  die letzten Punkte der Serie zu erkämpfen. Für den SC DHfK, Abt. Skisport, gingen Selma, Lasse, Klara, Moritz und Sophia an den Start. Unterstützung erhielten sie von Trainer Felix, der sich intensiv um Erwärmung, Streckenbesichtigung und Taktik der einzelnen Starter kümmerte. Diesmal wurden die ältesten Ak`s als Erste auf die Strecken geschickt, so dass Sophia (AK 15) und Moritz (AK 14) mit 2 großen Runden (siehe Profil ganz unten) den Wettkampf für uns eröffneten. Die Konkurrenz war groß und so hieß es, sich die Kräfte gut einzuteilen und sich eine gute Taktik zu überlegen.

Sophia ging die erste Runde beherzt an und ließ eine Vierergruppe entstehen, die sich vom restlichen Feld absetzte. Im weiteren Renn-Verlauf sparte sie Kräfte im Windschatten, übernahm aber auch immer wieder Führungsarbeit. Im Zielsprint wurde es dann ganz knapp, Platz 1-3 trennten jeweils 1 Sekunde. Am Ende Platz 3 für Sophia.

Auch Moritz ging das Rennen offensiv an, ging vom Start weg an die Spitze und so entstand auch in dieser AK schnell eine Dreiergruppe, die sich deutlich vom restlichen Feld löste. Auf der Strecke kam es zu zahlreichen Führungswechseln der drei Sportler und so entschied auch bei den Jungs ein Schlusssprint das Rennen: mit Zieleinläufen im Sekundenabstand und mit Moritz als glücklichem Sieger.

Für Klara hieß es in der AK 12 eine große Runde zu laufen, für sie der Abschluss ihrer ersten Rollski-Saison. Diesmal erwischte sie einen guten Start, die letzten Rennen gaben ihr weiteres Selbstvertrauen. Die Führenden immer im Blick, fuhr sie kontrolliert im Mittelfeld. Auf den letzten Metern ließ sie sich leider noch Platz 4 abnehmen, am Schluss für sie ein toller 5. Platz mit 11 Sekunden Rückstand auf das Podest. Damit beste Voraussetzungen, um im nächsten Regio-Cup-Jahr die Spitze weiter anzugreifen!

Lasse ging über 2 kleine Rennen in den Wettkampf, setzte sich vom Start an die Spitze und baute seinen Vorsprung zur Konkurrenz im Laufe des Rennens weiter aus. Am Ende für ihn ein sicherer Sieg in der AK 10.

Selma machte es in der AK 7 bis zum Schluss spannend. Über die gesamte Strecke von einer kleinen Runde führte sie ihre AK an, die Verfolger immer dicht hinter ihr. Kurz vor dem Ziel drehte sie sich zur Konkurrenz um und kam dabei aus dem Tritt…das hätte fast die Führung gekostet. Doch die letzten Meter nahm sie nochmal alle Kraft zusammen und fuhr ihren Sieg ins Ziel.

Der Höhepunkt des Wettkampfes war die abschließende Tortenstaffel, bei der 5 Sportler in den verschiedenen AK`s, davon 2 weibliche Starter, eine Staffel bildeten. Zum ersten Mal seit langer Zeit konnte unsere Abteilung Skisport wieder eine Staffel stellen. Die Konkurrenz war mit insgesamt 11 Staffeln groß, aber allein das Team-Gefühl gaben Lasse, Klara, Moritz, Sophia und Felix große Motivation. Lasse als fast Jüngster im Feld hatte es als Startläufer sehr schwer, musste er doch teilweise gegen 12 Jährige antreten (Startläufer bis AK 12). So lief unsere Staffel von Anfang an einem Rückstand hinterher, den Klara noch nicht zulaufen konnte. Doch Moritz als 3. Starter brachte unsere Staffel wieder heran, so dass Sophia als 4. Starterin Plätze gut machen konnte und uns nach vorne schob. Für Schlussläufer Felix hieß es dann, ungewohnt auf den schnellen Rollern, den am Ende 8. Platz sicher ins Ziel zu bringen.

Die siegreiche Staffel aus Klotzsche gewann eine riesige Torte, die die Mannschaft fair mit anderen Staffeln teilte. So kamen auch wir in den Genuss von viel Zucker 🙂 .

Ein riesen Lob an das Organisationsteam von Beucha, die den Wettkampf professionell gestalteten, Ergebnislisten druckten und die Siegerehrung im schnellen Tempo durchzogen.

Ein gelungener Abschluss einer langen, anstrengenden und erfolgreichen Saison für unseren Verein.

(ck)

volle Distanz: 6124 m
Maximale Höhe: 145 m
Minimale Höhe: 124 m
Gesamtanstieg: 105 m
Gesamtabstieg: -112 m

3 Kommentare zu 21. Beuchaer Skirollerlauf – Lauf der Regiocupserie und Tortenstaffel

  1. Albrecht und helga Lauterbach sagt:

    Bei diesen hochsommerlichen Temperaturen möchte man überhaupt nicht glauben, dass die Skirollersaison 2015 schon zu Ende ist.Glückwunsch für diese tollen Ergebnisse der Mannschaft zum Abschluß. Ihr Sportler,Trainer, Betreuer und Eltern dürft richtig stolz sein.

  2. Mario sagt:

    Superstarke Leistung. Muss ja irre spannend gewesen sein. Na dann kann der Winter kommen. Und großen Dank an Felix.

  3. uli sagt:

    Ihr hattet eine tolle Saison, Glückwunsch nochmal an alle. Vorallem für euer Engagement bei wind und wetter an die starts zu gehen. Moritz für dich freu ich mich besonders, du hast dich jahr für jahr weiter nach vorne gekämpft. Schön das du dieses Jahr sooft belohnt wurdest.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere