Trainingslager Oberhof 2020

Die Sommerlichen Temperaturen neigen sich dem Ende entgegen und der Herbst zeigt sich mehr und mehr in seiner Pracht. Alles Anzeichen dafür, dass sich der SC DHfK Abt. Skisport traditionell zum Trainingslager in Oberhof trifft, um sich auf den kommenden Winter vorzubereiten.

Am 21.10.2020 trafen sich unsere Vereinskinder Santino, Carmen, Mara, Thea, Lotte, Selma, Lasse und Karl mit den Trainern Melanie, Antje und Moritz am Oberhofer Rondell, direkt neben der Unterkunft zur ersten Trainingseinheit. Vor dem Trainingsstart wurde sich mit Essen und Trinken gestärkt, bevor es zur ersten 1,5-stündigen Stocklauf-Einheit ging. Außerdem wurden die Kinder für die nächsten zwei Tage in drei Trainingsgruppen je nach Alter und Leistungsstand eingeteilt.

So waren in der „Anfänger-Gruppe“ Santino und Lotte rund um Trainerin Antje. Gruppe 2 bestand aus Carmen, Mara, Thea und Trainer Moritz.

Die fortgeschrittene Gruppe setzte sich aus Selma, Lasse und Karl mit Trainerin Melanie zusammen. Vorteil dieser kleinen Einzelgruppen war die individuelle Betreuung & Beratung, die die Trainer den Kindern somit geben konnten.

Das Training begann mit einem kurzen Erwärmungsspiel, ehe es in die Oberhofer Wälder zum Laufen ging. Das Wetter meinte es an diesem Tag sehr gut mit uns, sodass wir die Wälder des sonst so verregneten und rauen Oberhof mit tollstem Sonnenschein erkunden konnten. Es ging über Stock und Stein, über Sumpflöcher und umgefallene Bäume in den Oberhofer Bergen mit einzigartigem Ausblick über die herbstliche Waldlandschaft.

Wieder am Rondell angekommen ging es weiter Richtung Unterkunft zum Einzug. Die Betten wurden bezogen, die Sachen ausgepackt und es wurde etwas Kleines gegessen. Außerdem blieb noch genug Zeit, um ein kleines Nickerchen zu machen, bis es am späten Nachmittag hieß: „Abfahrt zur Skihalle!“.

Hier stand das erste Training auf Skiern auf dem Programm. Bevor es mit dem eigentlichen Training losging, gab es noch ein Erwärmungsspiel, was gleichzeitig dazu diente, die Kinder an die Ski zu gewöhnen. Danach fanden sich die Kinder wieder in ihren Gruppen mit den Trainern zusammen und absolvierten ihr Training in der nahezu völlig leeren Skihalle.

Im Vordergrund stand vor allem das Techniktraining, aber es wurden auch die ersten wichtigen Skikilometer gesammelt. Das Training wurde abgerundet mit einem kleinen Wettkampf am Ende des Trainings, bei dem sich die Kinder in einer Staffel gegeneinander messen konnten. Auch die Trainer machten mit und wollten sich den Sieg mit ihrem Team nicht nehmen lassen.

Gegen 20:00 Uhr ging es dann wieder mit leerem Magen und großem Hunger zurück in die Unterkunft, wo man schon auf uns wartete. Wir durften nach der eigentlichen Schließzeit des Buffets in Ruhe Abend essen.

Der zweite Tag startete wieder bei untypischem Oberhofwetter mit der ersten Einheit des Tages: Bergrollern bei schönstem Sonnenschein. Christopher, der an diesem Morgen die Aufgabe des Shuttle-Fahrers übernahm, brachte alle Sportler sowie Antje und Moritz ins Lubenbachtal, damit sie von hier aus, am Oberhofer Bahnhof vorbei bis zum Rondell, Rollski im klassischen Still fahren konnten. Insgesamt ging es circa 3-4km nur bergauf. Die Kinder zeigten eine sehr gute Leistung und hatten sogar noch Kraft für ein paar extra Bergmeter. So ging es per Fuß wieder etwas runter und dann auf Rollski wieder hoch.

Verrückt diese Skisportler.. 😊

Selma, Lasse, Karl und Melanie wurden von Uwe noch eine ganze Ecke weiter gefahren, sodass am Ende einige Kilometer und Höhenmeter mehr auf der Uhr standen.

Nach dieser kräftezehrenden Einheit hieß es nun, die verbrannten Kalorien wieder zu sich zu nehmen. So machten sich alle Sportler und Trainer in die Oberhofer Innenstadt auf, um mit Pizza, Flammkuchen und Spaghetti neue Kraft und Energie zu sammeln.

Die zweite Einheit des Tages wurde auf Inlinern direkt an der Unterkunft auf einem eingezäunten asphaltierten Fußballplatz absolviert. Bei den Kindern kam sehr große Freude auf, als es hieß, es wird „Inliner-Hockey“ gespielt. Das perfekte Training, um die Balance und das Gefühl spielerisch auf Rollen zu trainieren. Anschließend bauten Melanie und Moritz, die das Training zusammen leiteten, einen Inliner-Parcour auf. Jeder konnte sich eine Weile mit dem Parcour vertraut machen, bevor im Wettkampfformat die Zeit von jedem Kind genommen wurde. Melanie und Moritz waren stolz, was für gute Zeiten die Kinder liefen.

Gleichzeitig war Antje in der Skihalle und bereitete bereits die Klassisch-Ski für die nächste Einheit vor.

So hieß es am späten Nachmittag wieder auf zur Skihalle, um das zweite Training auf Ski in der klassischen Technik zu absolvieren. Um den perfekten Abdruck der Steigwachszone der Ski zu finden, stand bei diesem Training vor allem wieder die Technik im Vordergrund. Die letzten 30 Minuten wurden genutzt, um auch diese Skieinheit mit einem kleinen Staffel-Wettkampf abzuschließen. Dem Abendessen wurde nach diesem Training besonders entgegengefiebert.

Am nächsten Morgen hieß es nach dem Frühstück Koffer packen, Zimmer aufräumen und die Unterkunft verlassen. Danach ging es zur letzten Einheit des Trainingslagers. Ursprünglich geplant war eine zweite Einheit Stockläufe, doch die Trainer entscheiden sich kurzfristig für eine Spiel-Einheit mit Ballspielen und Staffelspielen, bei denen nochmal die letzten Kraftreserven mobilisiert wurden, ehe es wieder Richtung Heimat nach Leipzig ging.

Vielen Dank an die Trainer Melanie, Antje und Moritz, die die Kinder super betreut und trainiert haben. Besonderen Dank an Antje und Kirsche, die das Trainingslager organisiert haben. Danke auch an die begleitenden Eltern für ihre Shuttle-Dienste.

Toll war`s! Die Vorfreude auf das nächste Trainingslager steigt schon 😊.

(mok)

2 Beiträge zu “Trainingslager Oberhof 2020”

  1. Albrecht Lauterbach sagt:

    Tolles Team, tolle Trainer, tolle Eltern, tolles Wetter, tolle Landschaft, tolle Ferienerlebnisse, toller Bericht

  2. mario sagt:

    Sehr sehr schön alles und dabei sehr hochwertig. Gratulation an die Trainer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.