Skirollerlauf Beucha und Tortenstaffel

Traditionell findet der letzte Skirollerwettkampf der Saison in Beucha statt, so auch am 13.11.2016. Den SC DHfK Leipzig, Abt. Skisport vertraten dabei Selma, Lasse, Klara, Moritz, Sophia, Nikolaj und Roman. Unterstützung erhielten die Sportler von Trainerin Natalie und Ricardo.

Die Senioren, die 4 große Runden zurücklegen mussten,  wurden als erste auf die Strecke geschickt. Roman erkämpfte sich bei den jüngeren Senioren  den 2. Platz, Nikolaj fuhr in der Seniorengruppe 2 auf Platz 5. Danach ging es Schlag auf Schlag. In kurzen Zeitabständen wurden alle weiteren Altersklassen auf die Strecke gelassen, so dass es zu Vermischungen der AKs auf der Strecke und zu gemischten Zieleinläufen kam. Dies erforderte besondere Konzentration, lief doch jeder andere Rundengrößen und andere Rundenanzahlen. Auch kam es zu Stürzen, die zum Glück alle ohne Folgen blieben.

Von uns erwischte es Lasse (AK 11), der mit zu viel Schwung einige Bodendellen falsch einschätzte und zu Boden ging, aber dennoch einen guten 2. Platz auf 2 kleinen Runden erkämpfen konnte. Auch Sophia (AK16) lief ein starkes Rennen und erkämpfte in 3 großen Runden die Silbermedaille. Moritz (AK 15) hatte über die 2 großen Runden einen guten, kraftvollen  Start, musste dann allerdings auf den letzten Metern zur Konkurrenz abreißen lassen, am Ende dennoch mit Platz 3 ein Podestplatz. Klara (AK 13) fuhr in ihrer Runde anfangs beherzt mit der Konkurrenz mit, am Ende Platz 5. Souverän meisterte Selma in der AK 8 ihren Lauf und konnte das Rennen mit Platz 1 für sich entscheiden.

Den Höhepunkt des Wettkampfes bildete die traditionelle Tortenstaffel, bei der 4 Starter pro Verein (2xm/2xw) in den entsprechenden Altersklassen eine Staffel bilden. Nachdem wir letztes Jahr unsere Staffel-Premiere mit einem 8. Platz besiegelten, wollte die Staffel mit Selma (AK6-10), Moritz (AK 11-15), Sophia (Junioren) und Ricardo (Senioren) in diesem Jahr weiter nach vorn angreifen. Insgesamt waren 12 Mannschaften am Start, dabei allein 7 Mannschaften von der SG Klotzsche.

Selma begann als Startläuferin souverän das Rennen und musste sich nur 2 älteren Jungs der SG Klotzsche geschlagen geben. Sie lief ein super Rennen und konnte somit Moritz auf Platz 3 liegend den Staffelstab übergeben. Moritz Sprintfähigkeiten sind bekannt…und so gab er auf der Strecke nochmal alles, um an Sophia bereits auf Platz 2 liegend zu übergeben. Wer hätte mit dieser Platzierung zur Halbzeit gerechnet!!! Sophia als Jüngere in der Juniorenklasse gab alles und konnte den 2. Platz halten, auch wenn die Konkurrenz immer näher kam. So hieß es für Ricardo, dem Freund von Trainerin Natalie,  auf der letzten Runde den Podestplatz zu sichern. Es war ein ganz enges Rennen und um einen Wimpernschlag wurde er von Klotzsche 1 auf der Ziellinie auf Platz 3 verdrängt. Der Sieg ging an Klotzsche 2. Aber wer hätte uns vorher bei der Übermacht der SG Klotzsche und den anderen starken Vereinen einen Podestplatz zugetraut? Umso größer war die Freude bei den Sportlern!!! Herzlichen Glückwunsch!

Demnach gut war die Stimmung zur Siegerehrung, so dass auch dem Moderator auffiel, dass der SC DHfK zwar wenige Starter hatte, aber die lauteste/stimmungsvollste Mannschaft war 🙂 .

Ein sehr schöner Wettkampf, hervorragend organisiert, wir kommen nächstes Jahr gern wieder!

(ck)

3 Kommentare zu Skirollerlauf Beucha und Tortenstaffel

  1. mario sagt:

    Wow, ich bin begeistert. Nicht nur von den Platzierungen. Man sieht deutlich Euren Spaß aber auch das Kämpferische. Danke an Natalie und Ricardo für die tolle Unterstützung. Glückwunsch an ALLE.

  2. Antje sagt:

    Tolle Leistung, Gratulation an alle. Für solche Tage trainiert ihr und die Ergebnissen sorgen doch gleich wieder für die richtige Motivation für das nächste Training. ;))

  3. Albrecht und Helga Lauterbach sagt:

    Kampf und Spaß als Einheit – belohnt mit prima Plätzen. Ihr seid eine tolle truppe!

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.