Sommerbiathlon in Schwarzenberg

Es gibt noch Premieren und neue Wettkampforte – und so ließen sich unsere Biathleten Lasse, Frieda und Selma von der SC DHfK Leipzig, Abt. Skisport überraschen, was sie zu den Erzgebirgsspielen in Schwarzenberg (10.06.2017) erwarten würde.

Bei besten Bedingungen mit Sonnenschein und Temperaturen um die 20 Grad wurden wir freundlich auf dem neu gestalteten Vereins-Areal in Schwarzenberg empfangen, wo schon unsere Sportfreunde der Blau Weiß Zwenkau auf uns warteten. Auf der neu gestalteten Schießanlage ging es zügig nach dem Anschießen gleich zum Ringschießen mit 10 Ringen (Selma und Frieda) und 20 Ringen (Lasse) über. Für Selma war es das erste Schießen unter Wettkampfbedingungen seit ihrem Trainingsstart im April. So kann sie mit einer erreichten Ringzahl von 67 sehr zufrieden sein. Frieda erwies sich erneut als eine super Schützin und konnte 93 Punkte aufweisen. Auch für Lasse lief es ganz gut, er erzielte 151 Ringe.

Der zweite Teil des Wettkampfes bestand aus einem Parcour, der mit Inlinern gefahren wurde. Die Rollerbahn erwies sich als sehr anspruchsvoll, gab es doch knackige Anstiege und rasante Abfahrten. Beim Einfahren stürzte Selma, dennoch absolvierte sie tapfer ihre zwei Wettkampfrunden. Danach machte sie Bekanntschaft mit der Bergwacht, die ihre Wunde fachmännisch versorgten. Umso erstaunlicher, dass Selma wie auch Lasse diesen Kurs mit Bravour und besten Zeiten meisterten und am Ende die Goldmedaille abholten. Frieda hatte noch etwas Respekt vor der kupierten Strecke und konnte ihren 1. Platz vom Schießen leider nicht halten, dennoch freute sie sich sehr über ihre Silbermedaille.

Ein herzliches Dankeschön an den ausrichtenden Verein PSV Schwarzenberg, der uns kulinarisch verwöhnte und einen zügigen Wettkampfablauf organisierte.

(ck)

4 Kommentare zu Sommerbiathlon in Schwarzenberg

  1. Kirsche sagt:

    Hey Ihr Biathleten, war ne coole Veranstaltung 🙂 . @Frieda: Ich bin immer noch fasziniert über deine unglaublichen Schießkünste, RESPEKT!

  2. Albrecht und helga lauterbach sagt:

    Ganz toll, 3 Starter vom SC DhfK, 3 Medaillen, prima. Und die Bergwacht freute sich auch, mal so eine hübsche junge Sportlerin zu verarzten.Schön, dass die Schwarzenberger >Veranstalter so gute Gastgeber waren.

  3. Antje sagt:

    Super Leistung ihr 3. Gratulation,

  4. Mario sagt:

    Wow, da hauts mich ja um. 3 Sportler und 3 Erfolge. Was für ein grandioses Resultat. GRATULATION.
    Mal sehen, ob wir das morgen in Merseburg auch schaffen können. InlinerParkour und InlinerCross-Wettkampf.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.