Halbmarathon Leipzig 2019

Letzten Sonntag (13.10.2019) startete der Leipziger Herbstklassiker zum 6. Mal. Der Halbmarathon Leipzig (Strecke und Profil ganz unten) wurde wie in den letzten Jahren am Völkerschlachtdenkmal gestartet. Dann ging es die Prager Straße hoch bis nach Liebertwolkwitz, von dort über Auenhain zum Markkeeberger See. Ab da weiter nach Wachau. Vom Erholungspark Lößnig-Dölitz Richtung Bruno-Plache-Stadion wieder zur Prager Straße und dann nur noch ein „kurzes“ Stück zurück zum Völki.

Dieses Mal waren am Start von der Abteilung Skisport der SC DHfK Leipzig Uli, Christopher und Kirsche. Klare Ziele waren gesteckt. Wobei Christopher in einer Staffel als Startläufer auf seine halbe Halbmarathonstrecke ging. Für alle war das Ziel die 2h-Marke im Auge zu behalten. Drunter bleiben war das Motto!

Bei morgentlich optimaler Lauftemperatur wurde der Halbmarthon mit einem riesen Knall aus einer traditionellen Kanone gestartet. Allerdings so laut, dass viele Läufer aufgrund der Lautstärke und der Wucht des Kanonenböllers ganz schön erschrocken waren. Vielleicht geht es im nächsten Jahr etwas dezenter!

Auf der Strecke wurde es dann doch relativ schnell warm und der böige Wind tat sein übriges, um aus dem Lauf doch einen ab der Hälfte sehr anstrengenden Wettkampf zu machen.

Froh, nach ca. 2 Stunden das Ziel zu sehen, war es in diesem Jahr das erste Mal, dass wir nicht noch eine Ehrenrunde um den vorgelagerten Teich des Völkerschlachtdenkmals zu laufen hatten, sondern konnten direkt das Ziel mit wunderschönen Blick auf das Völki durchqueren.

Hier die Zeiten:

Uli: 2:00:23 h (Zieleinlaufvideo hier)

Kirsche: 1:59:18 h (Zieleinlaufvideo hier)

Christopher Staffelgesamtzeit: 2:06:15 h (Zieleinlaufvideo hier)

Ein wieder super organisierter Wettkampf mit toller Stimmung auf der Strecke. Nächstes Jahr gern wieder.

(mk)

Gesamtstrecke: 21311 m
Maximale Höhe: 167 m
Minimale Höhe: 130 m
Gesamtanstieg: 446 m
Gesamtabstieg: -451 m

 

Ein Kommentar zu Halbmarathon Leipzig 2019

  1. Albrecht Lauterbach sagt:

    Eine schoene Strecke auf historischen Spuren.Nach rund 2 Sunden der Zieleinlauf, Kirsche sogar darunter geblieben, Klasse.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.

Ich akzeptiere