Biathlon Sparkassen-Cup & Erzgebirgsspiele in Oberwiesenthal

Die Profis kämpfen in Oberhof…der Nachwuchs in Oberwiesenthal – Sparkassen Cup Biathlon in Oberwiesenthal 7. / 8. 1.2017

Das war ein Biathlon-Wochenende…der Weltcup in Oberhof zog zehntausende Fans nach Thüringen, aber auch im sächsischen Oberwiesenthal herrschte großes Gedränge.

Die Wettkämpfe des Alpencups und des Deutschlandpokals der Nachwuchsbiathleten wurden kurzfristig nach Oberwiesenthal verlegt. So tummelten sich an den beiden Wochendend-Vormittagen zahlreiche Junioren aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz im Biathlonstadion – und die Wettkämpfe des Sparkassenpokals der Schülerklassen mussten auf den Nachmittag ausweichen.

So begannen die Wettkämpfe für die jungen Biathleten Selma, Klara und  Lasse des SC DHfK Leipzig, die gemeinsam mit den Sportfreunden aus Zwenkau anreisten, erst um 15:00 Uhr.

Am Sonnabend stand ein Technik-Sprint auf dem Programm, so dass es auf den Strecken zusätzlich eine Schanze, eine Tretorgel und eine Wellenbahn zu überfahren galt. Die Schneebedingungen waren hervorragend, die eisigen Temperaturen von -14°C sorgten am Schießstand für kalte Finger und durchwachsene Schießergebnisse. Ungewohnt war auch das durch die späte Startzeit (die letzten Starts erfolgten 16:30 Uhr) bedingte Schießen  unter Flutlicht. Dennoch kämpften alle hervorragend, am Ende stand für Selma ein 2.Platz (ohne Schießen), für Lasse Platz 10 und für Klara Platz 11.

Vor dem Wettkampf am Sonntag war noch ausreichend Zeit für entspannte Runden in den Loipen rund um das Skistadion. Die ganze Nachte gab es Neuschnee, so dass eine herrliche Winterlandschaft zum Skifahren einlud. Nur das Wachsen der Ski und die Wahl des richtigen Steigwachses erwies sich als recht knifflig…

Um den Wettkampf aus zeitlichen Gründen zu verkürzen, wurde der geplante Verfolgungswettkampf wieder als Sprint durchgeführt. So galt es für Lasse 2 x liegend und für Klara 1x liegend sowie 1x stehend die jeweils 5 Klappscheiben zu treffen. Die Temperaturen lagen nun deutlich höher bei -6°C, dafür erschwerte Nebel das Treffen. In der Spur lief es besser als am ersten Tag – der Lohn war für Selma erneut Platz 2 und eine Silbermedaille der  Erzgebirgsspiele. Lasse erreichte Platz 10 und Klara Platz 7.

Einen großen Dank an die Betreuer der SG Blau-Weiß Zwenkau, die unsere Sportler am Schießstand und auf der Strecke an beiden Tagen super unterstützten.

(ck)

3 Kommentare zu Biathlon Sparkassen-Cup & Erzgebirgsspiele in Oberwiesenthal

  1. Antje sagt:

    Respekt an euch, Selma, Lasse und Klara. Ich weiß nicht, ob ich bei -14°C noch an den Schießstand gegangen wäre. Das mit dem Wachsen ist bei Neuschnee auch immer eine Kunst für sich, hast du aber doch gut hinbekommen Kirsche. Die Ergebnisse sind doch gut. Gratulation an euch und weiter so 🙂

  2. Mario sagt:

    Wow, Krass eh. Also mit dem Wachs, Kirsche scheinst Du ja gut hingekriegt zu haben. Nach den Bildern zu urteilen, sind alle gut die Berge hoch und auch runter gekommen sein. Ihr habt Euch alle gut präsentiert.
    Herzlichen Glückwunsch.

  3. Albrecht und Helga Lauterbach sagt:

    Auf diese herrlichen Winterlandschaften haben wir lange warten müssen.Schön,daß trotz der Kälte die Freude am Skisport in den Gesichtern zu sehen ist. Selma, Lasse, Klara, das war ja ein anspruchsvoller Wochenendausflug.Kirsche, wenn Du mal Rentner bist, wirst Du bestimmt einen Ratgeber schreiben, der Titel könnte lauten“Das richtige Wachs bei jedem Wetter auf Sachsens Skipisten“ . Tine, Deine Fotos sind toll.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere