Die Regio-Cup Serie machte Station in Schkeuditz und Eilenburg

Am letzten Wochenende fanden der 21. Schkeuditzer Auenwaldlauf (21.06.2014) und der Eilenburger Rollskilauf (22.06.2014) im Rahmen der Regio-Cup Wertung statt.

Von unseren Skisportlern nahmen in Schkeuditz Sophia, Klara und Lasse teil. In Eilenburg waren  Sophia, Lasse, Roman und Nikolai am Start.

Obwohl der Schkeuditzer Auenwaldlauf als Crosslauf der Serie deklariert wurde,  ging es fast eben (siehe Profil unten) durch den Auenwald. Nach einem relativ unspektakulären Lauf über 2 km kam Lasse als Erster seiner AK ins Ziel, Sophia wurde über 6 km ausgezeichnete Zweite. Klara konnte in ihrem Rennen (auch über 2 km) einen sehr guten 9. Platz erringen.

Am darauffolgendem Tag traf sich dann die Regio-Cup Gemeinde beim Eilenburger Rollskilauf. Gestartet wurde in den Kategorien Sprint und Verfolgung in der freien Technik.

Nach dem Bergsprint über 600 Meter mit einer Steigung von ca. 6% lagen unsere Skisportler sehr gut im Rennen, Lasse und Sophia konnten sogar mit einem sicheren Vorsprung auf die zweite Etappe, dem Verfolger, gehen. Beide dominierten die 1,5 km bzw. 7 km, konnten den Vorsprung weiter ausbauen und erreichten das Ziel jeweils als Erste.

Bei den Herren lief es auf den 2 x 7 km Runden diesmal leider nicht so optimal. Nikolai verkalkulierte sich auf der Strecke, war nach der ersten Runde völlig ausgepowert und musste das Rennen nach 7 km abbrechen.

Roman versuchte alles, ging mit einem kleinen Rückstand auf den Ersten in die Verfolgung, übernahm kurzzeitig sogar die Führung, musste dann aber dem fehlenden Training Tribut zollen und kam als Vierter ins Ziel.

Einen besonderen Gruß und ein großes Dankeschön möchte ich an dieser Stelle an die Abteilung Ski des SV Liebertwolkwitz richten. Nur mit ihrer Hilfe konnte Lasse an dem Wettkampf teilnehmen, da laut Ausschreibung in den AK 7 bis 9 nur Rollen ab 30 mm zulässig waren und wir leider keine passenden Rollski dabei hatten.

(mk)

Galerie Schkeuditzer Auenwaldlauf

Galerie Eilenburger Rollskilauf

Profil Schkeuditzer Auenwaldlauf 2014

 

volle Distanz: 6003 m
Maximale Höhe: 125 m
Minimale Höhe: 92 m
Gesamtanstieg: 166 m
Gesamtabstieg: -160 m

Ein Kommentar zu Die Regio-Cup Serie machte Station in Schkeuditz und Eilenburg

  1. ht und helga Lauterbach sagt:

    Klasse, Lasse , Sophia und Klara, Ihr habt gemeinsam mit Roman und Nikolai einen großen Wettkampf gezeigt und seid wieder alle an Eure Grenzen gegangen. Prima, daß die SV Liebertwolkwitz Lasse mit der vorgeschriebenen Technik ausgerüstet hat, dass ist gelebtes Fair Play

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.