Rollski Bergläufe/ Deutsche Meisterschaft 24./25.6.2017 in Seiffen

Pünktlich zum Ferienbeginn standen am Wochenende die traditionellen Rollski Bergläufe in Seiffen bei der Sportwelt Preußler an. Der Wettkampf am Samstag in der freien Technik zählte gleichzeitig als Deutsche Meisterschaft Berg im Rollski. Eine Herausforderung, der
sich Sophia als Flachlandtiroler gern stellen wollte. Für sie standen 6 km auf dem Programm, eine Strecke, die sie bereits vom letzten Jahr kannte.

Nach einem ersten Blick auf die Startliste stand fest, dies wird ein spannendes Rennen in der weiblichen Jugend, kam doch der größte Teil ihrer Konkurrenz von den Bundesleistungszentren in Altenberg und Oberwiesenthal. Auch die Temperaturen versprachen am Samstagnachmittag ein heißes Rennen. Also ging es pünktlich 14.20 Uhr von der Sportwelt Preußler mit dem Shuttlebus zum Start. Gestartet wurde im Massenstart über alle AK, die diese Strecke zu bewältigen hatten. Bis zum ersten steilen Anstieg am Kirchberg in Seiffen war das Feld noch relativ dicht beinander. Danach zog sich das Feld schnell auseinander, ehe kurz vorm Ziel noch eine 13%-ige Steigung zu bewältigen war. Sophia teilte sich ihr Rennen gut ein und konnte in Richtung Ziel noch einmal einige Sekunden auf die vor ihr laufenden Läufer gut machen. Mit einer Zeit von 20:04 min und Platz 8 in der AK erreichte sie völlig erschöpft, aber zufrieden das Ziel. Gegenüber dem
Vorjahr konnte sie ihre Laufzeit auf dieser Strecke um 1:40 min verbessern.

Am Sonntag hieß es dann, die Strecke vom Vortag noch einmal mit klassischen Skirollern zu bewältigen.

Kurz vorm Start dann eine kurze Schrecksekunde. Der Shuttlebus, der die Läufer zum Start 1 und 2 bringen sollte, war nicht da. Also wurde schnell improvisiert, und die Starter wurden mit den Kleinbussen vom Preußler zum Start gefahren. Zum Glück waren nicht so viele Läufer wie am Samstag am Start, so dass am Ende alle pünktlich vor Ort waren und das Rennen nach Plan starten konnte.

Sophia teilte sich auch diesmal ihr Rennen gut ein und konnte mit dem Hauptfeld den Schlussanstieg bewältigen. Mit einer Zeit von 22:53 min und Platz 4 reichte es am Ende leider nicht ganz fürs Podest. Aber die Abstände zur direkten und indirekten Konkurrenz in Seiffen werden mit jedem Jahr geringer, ein Zeichen, dass sich das viele und intensive Training gelohnt hat.

Zurück bei der Sportwelt Preußler gab es zur Stärkung noch eine Portion Nudeln, ehe es nach einem schönen und ereignisreichen Wochenende in Seiffen wieder in Richtung Leipzig ging.

Einen großen Dank an die Sportwelt Preußler, die an beiden Tagen einmal mehr perfekte und spannende Wettkämpfe organisiert haben.

(Sa.S.)

4 Kommentare zu Rollski Bergläufe/ Deutsche Meisterschaft 24./25.6.2017 in Seiffen

  1. Kirsche sagt:

    Hey Sophia, starke Leistung, und das bei dieser Konkurrenz. Mal schauen, vielleicht liegen ja die LKs und die Rollskiläufe in Seiffen nächstes Jahr nicht zusammen, dann kommen wir bestimmt mal wieder mit. Ist ein topp Wettkampf, hervorragend organisiert von Frank Preußler und seinem Team.

  2. mario sagt:

    Wow Sophia Klasse Leistung. Dann ruh Dich jetzt mal in den Ferien aus. Damit Du dann gut in die neue Saison starten kannst. Schöne Ferien. 🙂

  3. Frank Reiche sagt:

    Wow Sophia. Echt klasse. Weiter so. Wir sind stolz auf dich!

  4. Albrecht und Helga Lauterbach sagt:

    Starke Leistung im fairen wettkampf mit den sportlern aus den Bundesleistungszentren. Da hast Du ein achtungsvolles Ergebnis erreicht, und auch eine Verbesserung zum Vorjahr.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.