Fröhliches Inlinern um den Markkleeberger See

Wie im Frühjahr angekündigt, haben wir von der Inlinerkindergruppe des SC DHfK Abteilung Skisport/Biathlon nun im September ernst gemacht und uns am 20.09.2020, sonntags 11:00 Uhr am Markkleeberger See getroffen. Das Wetter könnte nicht besser gewesen sein.
Wir sind 11.15 Uhr unter blauen Himmel mit 5 Kindern und 7 Kuchen- und Brauseträgern fast einwenig zu schnell losgefahren. Es ging ebenerdig bis zum ersten Anstieg, der sich als kraftraubend erwies. Die Kinder sind aber flexibel, hatten die Radfahrer zum Entsetzen des Trainers schnell noch am Gepäckträger erwischt und ließen sich hochziehen. Oben angekommen mussten wir auch wieder runter. Für unsere Kleinsten war es doch einwenig zu steil. Trainer Mario holte aus seinem Rucksack das Abschleppseil (da hing auch schon mal eine schwere Kirsche dran) und schon war das Problem nur noch so klein wie der Festhalteknoten am Seil. Dafür der Abrieb an Marios Bremsklotz um so größer.
Unten angekommen lud die Hütte am Wegesrand zum ersten Picknick ein. Schnell war der Tisch gedeckt mit selbstgebackenen Kuchen, frischen Obst und Gemüse, Würstchen und einigen Süßigkeiten. Der Spaß war stets mit dabei. Das Lachen, was Kirsche bei seinem Lauftraining hörte, kannte er. Es war eine gute Gelegenhait für eine kurze Trainingsunterbrechung um „Hallo“ zu sagen.
Nachdem wir uns gestärkt hatten, ging es weiter auf der langen Geraden, parallel zur A38 zum neuen Wasserspielplatz an der Schleuse. Leider war wegen einem technischen Defekt kein Wasser zum Matschen da. Also wurde auf den Steinen balanciert und die Geschicklichkeit getestet. Nach einem Schluck aus der Flasche ging es zum Kanupark-Anstieg. Auch hier waren die Kinder wieder schneller als die Radfahrer. Oben angekommen mussten wir erst einmal die schöne Aussicht genießen. Danach ging es nur noch bergab zum Ausgangspunkt mit Spielplatz. Dort wurden die letzten Speisen verzehrt und Kuchenkrümel aufgeteilt. Nachdem die Kinder zum Schluss in den Seilen hingen, hieß es für alle, nach diesem schönen Tag: Auf Wiedersehen.
mb

2 Beiträge zu “Fröhliches Inlinern um den Markkleeberger See”

  1. Kirsche sagt:

    Super Sache Mario! War schön euch zu sehen und das du die ollen Kamellen mit der schweren Kirsche anbringst – so kenn ich dich 🙂 🙂

  2. Albrecht Lauterbach sagt:

    Prima, dass sich Mario fuer den hoffnungsvollen Nachwuchs Immer etwas einfallen lässt, Sport mit Spiel und Freude verbindet. Und offensichtlich haben die Eltern auch Spaß dabei.Das Buffet sieht sehr lecker aus, da konnte Mario die durch Kirsche mehr verbrauchten Kalorien mehr als erforderlich ausgleichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.