27. Audi-Sachsenmeisterschaften im Skilanglauf in Johanngeorgenstadt

Der Frühlingseinbruch mit „Tief Thomas“ und damit verbundenes Tauwetter, eine durchziehende Regenfront und Sturmwarnung stellte den ausrichtenden Verein WSV 08 Johanngeorgenstadt am vergangenen Wochenende (25./26.2.2017) vor eine große Herausforderung. Um die Wettkämpfe nicht ausfallen zu lassen, mobilisierten die Verantwortlichen alle Kräfte, um die Wettkampfstrecken zu halten. Lediglich kam es zu einer Verschiebung der Wettkämpfe um einen Tag. So konnten unsere Nachwuchssportler vom SC DHfK Leipzig Abt. Ski bei sonnigem Winterwetter mit zahlreichen anderen Wintersportlern die sächsischen Meisterschaften im Langlauf durchführen.

Am Sonnabend gingen Selma, Lasse, Moritz und Sophia in der  freien Technik an den Start, Selma und Lasse auf einer 1,2 km langen anspruchsvollen Nordic-Cross-Strecke mit Schanze, Wellenbahn, Tretorgel, Schlupftore, Rückwärtsfahren und weiteren Stationen. Moritz und Sophia gingen auf eine schwere 5 km Schleife (siehe Profil ganz unten).

Am Sonntag erweiterte Klara unser Team, alle starteten im Massenstart in der klassischen Technik. Interessant die Doppelstockschub-Verbotszone.Die Konkurrenz war in allen Altersklassen sehr groß. Die Starterfelder waren in den einzelnen AKs beachtlich. Da hieß es für uns vor allem: dabei sein ist alles und wertvolle Wettkampferfahrungen sammeln.Im Übrigen nicht nur auf der Strecke, sondern auch beim Wachsen. Die doch nicht so einfachen Witterungsbedingungen ließen uns grübeln. Aber Skisportler unterstüzen sich und so bekam unser Wachser Kirsche wertvolle Tipps  – an dieser Stelle ein Dankeschön nach Sayda!

Ein großes Lob an die Organisatoren für ein toll durchstrukturiertes Wettkampfwochenende mit schnellen Abläufen und perfekter Logistik. Danke auch dafür, dass Selma in der höheren Klasse der AK 10 mitkämpfen durfte. Für sie sozusagen die Generalprobe für nächstes Jahr 🙂 .

Hier die Ergebnisse unserer Sportler in den einzelnen Wettkämpfen:

Sonnabend, freie Technik und Nordic Cross

Selma: Nordic Cross 1,2 km – 8:08 min – Platz 11

Lasse: Nordic Cross 1,2 km – 5:59 min – Platz 11

Moritz: 5 km – 17:36 min – Platz 7

Sophia: 5 km – 20:52 – Platz 11

Sonntag, klassische Technik

Selma: 2 km – 8:30 min – Platz 14

Lasse: 3 km -13:35 min – Platz 16

Klara: 5 km – 25:18 min – Platz 16

Moritz: 5 km – 17:28 min – Platz 5

Sophia: 5 km – 20:18 min – Platz 9

(ck)

volle Distanz: 5189 m
Maximale Höhe: 945 m
Minimale Höhe: 851 m
Gesamtanstieg: 188 m
Gesamtabstieg: -187 m

4 Kommentare zu 27. Audi-Sachsenmeisterschaften im Skilanglauf in Johanngeorgenstadt

  1. Albrecht und Helga Lauterbach sagt:

    ,Ein schönes Sportwochenende bei immer wärmer werdenden Temperaturen. Wieder schöne Ergebnisse, und Selma schon bei den Großen dabei.

  2. Antje sagt:

    Gratulation an alle zu den Ergebnissen. Die Zeiten sind für das Profil und das Wetter gut.
    @ Kirsche: Waren die Strecken an beiden Tagen die gleichen? Moritz und Sophia sollten doch eigentlich schneller im Skaten sein als in der klassischen Technik.

    • Tine sagt:

      Beide Strecken waren mit 5 km ausgeschrieben, beim skaten war sie aber tatsächlich länger, da noch eine Schleife über die Nordic Cross Strecke gelaufen wurde. Am Sonntag ging es gleich direkt vom Start Richtung Kamm. Also sie waren schneller 🙂

  3. Kanchan sagt:

    I’ve been browsing on-line greater than three hours as of late, but I never found any interesting article like yours.
    It is beautiful price sufficient for me. Personally, if all webmasters and bloggers made good content as you probably did, the internet can be a lot
    more useful than ever before.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen zum Kommentieren, unerwünschte Werbelinks oder Keywordspams werden gelöscht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere