Landesjugendspiele Wintersport in Sachsen

Am letzten Wochenende (24.1. bis 26.1.2020) fanden die Landesjugendspiele der Wintersportarten im Vogtland und im Erzgebirge statt. Aller 2 Jahre sind diese für die sächsischen Nachwuchsathleten ein Höhepunkt. Der Landessportbund Sachsen organisiert dabei für zehn Wintersportarten gleichzeitig ein Wettkampfwochenende, an dem junge Wintersporttalente ihr Können zeigen und um die Schneekristall-Medaillen kämpfen können. Vom SC DHfK Leipzig (Skisport) starteten unsere Langläuferinnen Thea, Carmen und Selma in Klingenthal/Mühlleiten. Frieda, Lasse und Karl bezogen in Oberwiesenthal Quartier, um im Biathlon an den Wettkämpfen teilzunehmen. Eröffnet wurden die Landesjugendspiele entsprechend dem olympischen Vorbild mit einer Eröffnungsfeier am Freitagabend im KIEZ Waldpark Grünheide, in dem die Langläufer, die Skispringer und die Kombinierer ihr Quartier bezogen hatten. Nach einem kleinen Showprogramm wurden alle teilnehmenden Sportarten vorgestellt, die „olympische Flamme“ entzündet und der Eid der Sportler und Kampfrichter gesprochen. Den Abschluss bildete eine tolle Lasershow.

Für die Langläufer wurden leider aufgrund des Schneemangels alle Distanzrennen gestrichen. Dennoch schafften es die Veranstalter, am Samstag auf dem Skihang Mühlleiten einen ca. 700m langen Vielseitigkeitssprint (VSA) mit Hindernissen (Kreisel, Slalom, Schanze, Umtreten) zu präparieren. Unsere beiden Jüngsten Carmen und Thea schlugen sich in der stark besetzten Altersklasse 11 tapfer, wobei Thea ihren ersten VSA-Wettkampf in freier Technik absolvierte und dabei wertvolle Erfahrungen sammelte. Carmen landete durch ein beherztes Rennen auf Platz 18 und Thea belegte Platz 25. Für Selma ging es in der AK 12 auch um Punkte in der Sachsen-Pokalwertung, in der sie durch ein gutes Rennen mit Platz 5 belohnt wurde und wieder ein Stück Boden auf die Führenden gut machte. Danach nutzten unsere drei Langläuferinnen die Schneeauflage des beschneiten Skihanges zum Training auf Ski, aber auch der Rodelspaß kam bei Kaiserwetter nicht zu kurz.

Unsere Biathleten absolvierten zur gleichen Zeit am Samstag ihren Sprint-Wettkampf in Oberwiesenthal. Frida gelang über 3km in der AK 13 ein optimales Rennen. Mit zwei fehlerfreien Schießeinlagen und einer guten Laufzeit sicherte sie sich die Silbermedaille. Lasse und Karl starteten gemeinsam in der AK 15 über 5,5 km und mussten dabei 1x liegend und 1x stehend schießen. Karl schoss dabei 1 und 3 Fehler und musste 4x in die Strafrunde. Er landete damit auf Platz 7. Lasse“ durfte“ mit 4 und 2 Fehlern noch weitere Strafrunden fahren und erreichte Platz 9.

Am Nachmittag wanderten unsere Biathleten auf den Fichtelberg und genossen die tolle Aussicht. Unsere Langläufer nutzten die freie Zeit am Samstagnachmittag zu einer Erkundung durch den Waldpark Grünheide. Am Abend erlebten sie die große Abendshow mit Tanz- und Sporteinlagen sowie sportlichen Quizrunden.

Da am Sonntag für die Langläufer keine Wettkämpfe mehr anstanden, fuhren sie kurzentschlossen in die Skiarena nach Oberwiesenthal, um die Biathleten bei ihrem zweiten Wettkampf, einem Einzelwettkampf, zu unterstützen und anzufeuern. Frieda lief erneut ein gutes Rennen und sicherte sich durch ein fast perfektes Schießen (1 Fehler) über die 4km-Strecke Platz 5.

Karl und Lassen gingen über 6,6km an den Start, dabei wurde im Wechsel 2x liegend und 2x stehend geschossen. Jeder Fehlschuss wurde mit 40 sek. Strafzeit belegt. Karl belegte mit 4 Schießfehlern Platz 6. Bei Lasse waren es einige Fehler zu viel…Mit 12 Fehlern und entsprechendem Zeit-Aufschlag belegte er Platz 7.

Für unsere jungen Sportler waren die Landesjugendspiele eine tolle Erfahrung. Vor allem in so schneearmen Wintern wird jede Möglichkeit, einen Wettkampf auf Schnee zu absolvieren, gern genutzt. Zudem sind die Landesjugendspiele eine schöne Gelegenheit, mit Sportlern anderer Sportarten zusammenzutreffen.

Unser Dank geht an alle Organisatoren der Landesjugendspiele und an die ausrichtenden Vereine, die trotz der widrigen Verhältnisse faire Wettkämpfe ermöglichten.

(ck)

2 thoughts on “Landesjugendspiele Wintersport in Sachsen”

  1. Albrecht Lauterbach sagt:

    Das war ja alles sehr eindrucksvoll, Olmpische Flamme, Eid, grosses Teilnemerfeld, Programm.Alle haben toll gekaempft, Frieda und Selma sogar auf vorderen Plartzen.Schade, dass Karl und Lasse kein Zielwasser getrunken haben.An Erfahrungen haben alle gewonnen und den olympischen Geist kennen gelernt.Danke fuer den Bericht und die tollen Fotos

  2. mario sagt:

    Wow. Schönes Wetter, gute Stimmung und tolle Erfahrungen. Ich freue mich sehr über Euren Kampfeswillen und besonders über die guten Platzierungen. Frieda prima. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.